Triomübü Quartett
 
Information
TRIOMOBÜ QUARTETT Peter Dürr – Gesang Andy Bartosh – Gitarren Markus Perschon – Schlagzeug, Percussion Tobias Pöcksteiner – Bass Das mittlerweile zum Quartett angewachsene Triomobü wurde von Andy Bartosh, Peter Dürr und Markus Perschon gegründet. Grundsätzlich im Blues, Rock und Soul verwurzelt, lässt sich das Triomobü Quartett allerdings auf keinen eindeutigen Stil festlegen. Alles soll in Bewegung bleiben. Nun erscheint der erste Tonträger. Die nachdenklich bis rotzfrechen Songs werden – im Sinne höchstmöglicher Authentizität – in der eigenen Sprache, also Deutsch mit regionaler Färbung, dargebracht. Zu hören sind Rocksongs wie „Kryptonit mit Leberkäse“, eine zynische Ode an jene Menschen, denen man eher nicht begegnen will. Oder die akustische Liebesballade „In Dir Wohnen“, welche im wahrsten Sinne des Wortes „unter die Haut geht“. Der Blues kommt ebenfalls nicht zu kurz. Im „Himmelblues“ wird kurzerhand entschieden, dass es im Himmel eben doch besser auszuhalten ist, als in der Hölle. Der Teufel ist schließlich auch nur ein Mensch und noch dazu ein „ganz großes Weh“. Auch zwei HC Artmann Texte wurden vertont. So wird der verzweifelt böse „Ringlschbüübsizza“ zu neuem Leben erweckt, sowie „Nua ka Schmoez ned“ in zartbitteres musikalisches Gewand gekleidet.

Webseite